Contura
Landschaft planen

Konzept für eine Biotopvernetzung in Ginsheim-Gustavsburg

Der Kreuzlachgraben und dessen Umfeld birgt ein hohes Aufwertungspotenzial, sowohl für den Naturschutz als auch für die Erholungseignung. Der einst künstlich hergestellte Kreuzlachgraben ist ein relativ naturfernes dauerhaft Wasser führendes Gewässer, das auf Teilstrecken verrohrt ist.

Beim Klick auf die Abbildungen werden PDF-Dateien geladen.
Contura-Konzept: Biotopvernetzung in Ginsheim-Gustavsburg - Bestand Contura-Konzept: Biotopvernetzung in Ginsheim-Gustavsburg - Entwicklung
Bestand: PDF-Datei (277 KB) Contura-Planung: PDF-Datei (300 KB)

Die Herstellung eines durchgängigen, barrierefreien und naturnah gestalteten Gewässers vom Oberlauf bis in den Vorfluter ist bei der Kreuzlache das Ideal zur Sicherstellung des naturgemäßen Austausches, der Optimierung der Funktion als Biotopverbundstruktur und letztlich der Förderung der Biodiversität. Die Verbesserung der offenen Bereiche durch Grabentaschen- und -schlingen hat neben der Anlage eines vielfältig gestalteten Uferrandstreifens eine hohe Priorität. In diesen Randstreifen wird zur Optimierung der Erholungseignung ein Fuß- und Radweg integriert.

--> Zur Projektübersicht

Startseite

Leistungen

Projekte

Öffentliche Freiflächen

Spiel- und Sportanlagen

Krankenhausflächen

Friedhöfe

Gärten

Grünordnungspläne

Begleitpläne

Biotop-Vernetzungen

Biotop-Maßnahmen

Kontakt

Wir über uns

Netzwerk/Links

Impressum